Spawnpoint-Rescan

Das Wichtigste in Kürze: Aktuell werden Spawnpunkte neu gescannt. Das ist manchmal nötig, da die Daten mit der Zeit durch gewisse unvermeidbare Fehler immer schlechter werden. Es hat falsche Timer bei Pokemon auf der Map / in Telegram zur Folge. Die Scanner laufen deshalb nur die Punkte ab, die neu gescannt werden müssen. Deshalb werden sich vorübergehend Lücken auf der Map und weniger Pokemon in Telegram zeigen.


Infos über einen Ansbacher Spawnpunkt im Admin-Panel

Warum ist das notwendig?

Wenn ein Pokemon auf einem Spawnpunkt auftaucht, bleibt es entweder 30 oder 60 Minuten dort. Die Zeit, wann es auftaucht und verschwindet, ist auf einem Spawnpunkt immer auf die Sekunde gleich. Zum Beispiel könnte dort ein Pokemon jede Stunde um 3 Minuten und 30 Sekunden erscheinen (also z.B. um 14:03:30), und um 33 Minuten und 30 Sekunden wieder verschwinden (z.B. 14:33:30).

Jedoch gibt der Niantic-Server dem Spiel meistens nur die Info: Auf Spawnpunkt A ist jetzt gerade für noch mindestens 90 Sekunden Pokemon XY. Erst, wenn es noch weniger als 90 Sekunden da sein wird, gibt der Server die verbleibenden Sekunden an das Spiel weiter. Wann das Pokemon aufgetaucht ist, sagt uns der Server nie. Deshalb wissen wir weder, wann ein Pokemon auftaucht, noch wann es verschwindet, solange wir es nicht einmal in seinen letzten 90 Sekunden erwischt haben. Dann können wir von dem Verschwindezeitpunkt 30 Minuten zurückrechnen, und wissen, wann hier wieder ein Pokemon auftauchen wird, wenn der Punkt ein 30-Minuten-Punkt ist. Davon gehen wir immer aus, wenn wir auf diesem Punkt noch nie ein Pokemon länger als 30 Minuten vor seinem Verschwinden gesehen haben. Dann wissen wir, dass es sich um einen 60-Minuten-Punkt handelt.

Das Problem - Events, Lag, Bugs

Bei Events verändern sich teilweise die Eigenschaften von Spawnpunkten: Manche werden vorübergehend zu 60-Minuten-Punkten. Zwar hat die Scannersoftware eine Funktion, bei Events solche Änderungen separat zu speichern, sodass sich die Daten aus der nicht-Event-Zeit nicht ändern sollten. Das funktioniert leider nicht immer zu 100% zuverlässig. Auch durch kleinste Verschiebungen oder Zeitverzögerungen ("Lag") kann es dazu kommen, dass ein Spawnpunkt in der Datenbank fälschlicherweise zu einem 60-Minuten-Punkt geändert wird.

Auf Grund dieser Probleme häufen sich in der Datenbank mit der Zeit falsche 60-Minuten-Punkte. Die Folge: Falsche Timer auf der Map und in Telegram. Leider ist es nicht möglich, nachträglich zu kontrollieren, ob ein 60er wieder zu einem 30er Punkt geworden ist. Auch wenn wir dort mal kein Pokemon finden, könnte das z.B. an Serverproblemen liegen, dass das Pokemon einfach fälschlicherweise nicht vom Server übermittelt wird. Der Server sagt dem Spiel nie so etwas wie: "Hier ist gerade definitiv kein Pokemon" - die Info fehlt einfach, und wir können nie zu 100% sicher wissen, ob sie absichtlich oder "versehentlich" fehlt.

Deshalb müssen von Zeit zu Zeit alle 60er Punkte resettet und ihre Zeitinfos neu gescannt werden. Zu diesem Zweck werden die Scanner dann auf eine Route geschickt, die nur solche zurückgesetzten Punkte beinhaltet. Damit ist die Chance höher, dass wir die dortigen Pokemon schnell wieder in ihren letzten 90 Sekunden erwischen und damit die gewünschte Info wieder erhalten. Anschließend kann der normale Betrieb wieder aufgenommen werden.

Das Procedere sollte nicht länger als ca. 1 Tag dauern. Leider ist es unvermeidbar, um wieder zuverlässige Daten anzeigen zu können.

Previous Post