Die Kerninfo vorneweg - wenn du möchtest, dass du die Quests bekommst, die auf der Map erscheinen, behalte immer eine AR-Quest im Inventar. Sie nimmt keinen der drei Quest-Plätze ein!

Seit der Einführung der "AR-Quests" wird dir vielleicht manchmal aufgefallen sein, dass die gescannten Quests auf den Maps nicht zu dem passen, was du selbst von einem Stop erhältst.
So sehen AR-Quests im Inventar aus:

Das Problem ist, dass man unterschiedliche Quests von Stops erhält, je nach dem, ob man eine AR-Quest im Inventar hat ("Option A"), oder nicht ("Option B").* Von den Erstellern der Map-Software wurde nun entschieden, dass die Scan-Accounts permanent eine AR-Quest im Inventar behalten werden, bis man möglicherweise eine gute Lösung findet, um beide möglichen Quests zu scannen.

*es gibt hierzu noch eine Handvoll Ausnahmen, siehe Nr. 2 der folgenden Liste

Die Gründe für diese Entscheidung sind folgende:

  1. Man kann nur auf diese Weise sicherstellen, dass alle gescannten Quests zumindest aus dem gleichen "Modus", also hier "Option A" kommen. Ansonsten wäre es ein heilloses Durcheinander auf der Map.
  2. Manche Accounts haben keine Möglichkeit, die Quests aus Option B zu bekommen. Sie bekommen immer die Option A. Diese Accounts bekommen auch nie eine AR-Quest. Dies betrifft Niantic Kids Accounts, sowie Accounts die für Niantic Wayfarer oder in einem anderen Niantic-Spiel gebannt wurden. Es scheint auch noch andere Bedingungen zu geben, die noch nicht komplett identifiziert sind. Mein eigener Main Account ist kein Kids-Account, nirgends gebannt, und trotzdem bin ich hiervon betroffen.

Einen guten Artikel zu diesem Thema habe ich außerdem bei gogames.news gefunden.

Wir können nur hoffen, dass Niantic diese teilweise frustrierende Situation bald wieder ändert.

Previous Post Next Post